Verzeichnis der Lehrveranstaltungen

Verzeichnis aller bisher angebotenen und durchgeführten Veranstaltungen seit Sommersemester 2005

Sommersemester 2013

VAK Titel der Veranstaltung Dozent
10-M82-SuS-1f Polysynthetische Sprachen - am Beispiel des Klassischen Aztekisch
Seminar; ECTS: 6 (+3); Blockveranstaltung
Stolz, Thomas
Kurzbeschreibung:

In der typologischen Sprachforschung nehmen polysynthetische Sprachen eine Sonderstellung ein, weil sie sich nicht in das herkömmliche Dreierschema der klassischen morphologischen Typologie einordnen lassen. Anhand von polysynthetischen Sprachen können die Zusammenhänge zwischen Morphologie und Syntax relativ klar herausgearbeitet werden. Wir werden uns den Phänomenen über die Beschreibung des Klassischen Aztekisch nähern, das Anfang des 19. Jahrhunderts als erste polysynthetische Sprache überhaupt das Interesse der Allgemeinen Sprachwissenschaft gefunden und dadurch unser Verständnis von Polysynthese entscheidend mitgeprägt hat. Wir werden uns speziell mit folgenden Themen befassen:

  1. Polysynthese im engeren Sinne
  2. Kopf- und Dependensmarkierung
  3. Inkorporation
  4. Omniprädikativität

6 CP können durch ein mündliches Referat erworben werden. 9 CP werden für eine Hausarbeit bzw. Präsentation vergeben. Die seminarbegleitende Semesterlektüre wird auf StudIP zu Verfügung gestellt. (Spanisch- und Französischkenntnisse sind für manche der möglichen Referatsthemen hilfreich!)

VAK Titel der Veranstaltung Dozent
10-M82-SuS-1g Reduplikation - Form und Funktionen in crosslinguistischer Perspektive
Seminar; ECTS: 6 (+3); Blockveranstaltung
Stolz, Thomas
Kurzbeschreibung:

In dieser Veranstaltung erproben wir die Methoden der funktionalen Typologie, indem wir uns ein potentielles sprachliches Universale genauer ansehen. Reduplikation ist ein facettenreiches Kodierungsverfahren, das mit auffällig gleichförmigen Funktionen in einer enorm großen Anzahl von Sprachen in allen Weltteilen nachgewiesen ist. Obwohl seit der Mitte des 19. Jahrhunderts und besonders in den letzten 20 Jahren zahlreiche Beiträge zum Thema Reduplikation veröffentlicht wurden, gibt es noch genügend lose Enden, die durch zukünftige Forschungen zu verknüpfen sind. Ziel der Veranstaltung ist es, eine Arbeitsgruppe aufzubauen, in der sich u.a. künftige Master-AbsolventInnen mit dem Thema Reduplikation intensiv auseinandersetzen. Wir werden den Fokus auf folgende Aspekte legen:

  1. Totale und partielle Reduplikation
  2. Grammatische und extragrammatische/lexikalische Reduplikation
  3. Ikonische und nicht-ikonische Reduplikation
  4. Universale – statistisch oder absolut

6 CP können durch ein mündliches Referat erworben werden. 9 CP werden für eine Hausarbeit bzw. Präsentation vergeben. Die seminarbegleitende Semesterlektüre wird auf StudIP zu Verfügung gestellt.

VAK Titel der Veranstaltung Dozent
10-82-2-LS5-1 Syntax
Seminar; ECTS: 3; Termine: wöchentlich Fr 10:15 - 11:45 SpT C3140 (2 SWS)
Stolz, Thomas
Kurzbeschreibung:

Die Veranstaltung setzt das Modul Grammatik II fort und bereitet auf die Abschlussklausur dieses Moduls vor. Wir lernen, die in Grammatik und dem Semantikkurs erworbenen Kenntnisse auf die nächste Strukturebene anzuwenden. Die Prinzipien der Dependenz und Konstituenz innerhalb von sprachlichen Konstruktionen stehen im Vordergrund. Geübt wird weiterhin der Umgang mit dem linguistischen Formelwesen: Wie lese und schreibe ich Regeln? Die Beispielgabe erfolgt wie gehabt aus einer Vielzahl von Sprachen weltweit. Folgende vier große Themengebiete werden uns über das Semester beschäftigen:

  1. Konstituenz: Phrasenstruktur
  2. Dependenz: Rektion
  3. Konfigurationalität
  4. Wortstellung

Das Semester schließt mit der Klausur ab, die aus Fragen zu Semantik und Syntax besteht. Die seminarbegleitende Semesterlektüre wird auf StudIP zu Verfügung gestellt.

VAK Titel der Veranstaltung Dozent
10-M79-II3b-01 Sprache und Kolonialismus
Vorlesung; Termine: wöchentlich Mi 18:15 - 19:45 CART Rotunde - 0.67 (2 SWS)
Stolz, Thomas, Ingo H. Warnke
VAK Titel der Veranstaltung Dozent
10-82-4-TD2-1 Beschreibung einer gegebenen Objektsprache: Maltesisch II
Seminar; ECTS: 6; Blockveranstaltung. Die Vorbesprechung findet am Do, 11.04.2013 von 12-13 Uhr in Raum A3560 statt.
Stolz, Thomas
Kurzbeschreibung:

Diese Veranstaltung setzt den Strukturkurs Maltesisch aus dem WiSe 2012/13 fort und bereitet unmittelbar auf die geplante Feldforschungsexkursion nach Malta vor. Teilnahmeberechtigt sind nur Studierende, die bereits am Kurs im WiSe 2012/13 erfolgreich teilgenommen und eine Feldforschungsaufgabe für die Exkursion übernommen haben. Die Veranstaltung wird in vier Blöcken abgehalten, in denen folgende Themenbereiche zur Sprache kommen werden:

  1. Maltesisch im Kreis der semitischen Sprachen
  2. Silbenstruktur, Morphonologie und Sandhi
  3. Italianisierung des Maltesischen in Grammatik und Lexikon
  4. Feldforschungsprojekte

Von den TeilnehmerInnen wird erwartet, dass sie ihre Feldforschungsprojekte anlässlich einer der Blockveranstaltungen im Plenum vorstellen. Für die Entwicklung eines Feldforschungsprojektes und aktive Teilnahme an allen Blocksitzungen können 6 CP erworben werden.

VAK Titel der Veranstaltung Dozent
10-82-2-LS4-1 Morphologie
Seminar; ECTS 3;Termine: wöchentlich Fr 08:30 - 10:00 GW2 B1580 (2 SWS)
Stolz, Thomas
Kurzbeschreibung:

Die Veranstaltung setzt das Modul Grammatik I fort und bereitet auf die Abschlussklausur dieses Moduls vor. Wir lernen, die in der Einführung sowie im Phonologiekurs erworbenen Kenntnisse auf der nächsten Strukturebene anzuwenden. Die Prinzipien der paradigmatischen und syntagmatischen Beziehungen innerhalb von sprachlichen Systemen stehen im Vordergrund. Das Zusammenspiel von verschiedenen Sprachebenen (Morphonologie und Morphosyntax) wird beleuchtet. Geübt wird weiterhin der Umgang mit dem linguistischen Formelwesen: Wie lese und schreibe ich Regeln? Die Beispielgabe erfolgt wie gehabt aus einer Vielzahl von Sprachen weltweit. Folgende vier große Themengebiete werden uns über das Semester beschäftigen:

  1. Wortformenlehre und Wortbildungslehre
  2. Klassische morphologische Typologie
  3. Morphemtypen
  4. Paradigma

Das Semester schließt mit der Klausur ab, die aus Fragen zu Phonologie und Morphologie besteht. Die seminarbegleitende Semesterlektüre wird auf StudIP zu Verfügung gestellt.