Veranstaltungskalender
Hinweis zur Lehre im WS

Im Wintersemester 2020/21 können alle Module und damit alle Studiengänge des Fachbereichs 10 online und digital studiert werden. Einzelne Veranstaltungen und Veranstaltungssequenzen finden mit den üblichen Abständen und Hygieneregeln auch in Präsenz statt, etwa Foschungsseminare, (spachpraktische) Übungen oder Tutorien. Details zu allen Lehrveranstaltungen finden Sie in den Veranstaltungsprogrammen der Studiengänge und in Stud.IP.

eLearning-Plattform Stud.IP
SuUB

Veranstaltungskalender des Fachbereich 10

Vorträge und andere Einzelveranstaltungen

Kommende Veranstaltungen

24. – 26. Januar 2021 | Videokonferenz mit Zoom

Vortrag: 

Im Januar finden im Rahmen unseres Seminars „Guinea Ecuatorial: perspectivas lingüísticas y literarias“ drei digitale Veranstaltungen statt, die für einen interessierten Teilnehmer*innenkreis geöffnet sind:

12. Januar 2021, 14-16 Uhr s.t. (Zoom)

Gastvortrag in spanischer Sprache

Sandra Schlumpf-Thurnherr (Uni Basel): “Guineoecuatorianos en la diáspora. Una mirada sociolingüística a la comunidad de guineoecuatorianos en Madrid”

19. Januar 2021, 14-16 Uhr s.t. (Zoom)

El escritor de un país sin librerías (2019) – Vorführung des Dokumentarfilms, gefolgt von einer Diskussion mit dem Autor Juan Tomás Ávila Laurel

Originalversion in Spanisch und Fá d’Ambô mit englischen Untertiteln (Teilnehmer*innenzahl begrenzt auf 100 Personen)

Sinopsis: Guinea Ecuatorial se independizó hace 50 años de España y ahora está gobernada por Teodoro Obiang, el dictador del mundo con más tiempo al poder. Es uno país pequeño, rico en petróleo pero uno de los más aislados del mundo. Nos adentramos en el país con su escritor más traducido, Juan Tomás Ávila Laurel, que vive refugiado en España.

26. Januar 2021, 11-18 Uhr s.t. (Zoom)

Digitaler Studientag “Guinea Ecuatorial” (in spanischer Sprache)

Internationale Gäste: Yolanda Aixelà Cabré (Barcelona), Justo Bolekia Boleká (Salamanca), Max Doppelbauer (Wien) und Donato Ndongo-Bidyogo (Murcia).

Es werden studentische Forschungsprojekte präsentiert und Vorträge von unseren internationalen Gästen gehalten mit anschließender Diskussion.

Alle Veranstaltungen sind gratis und finden online per Zoom statt. Um sich zu registrieren, schreiben Sie bitte eine Email an Dr. Julia Borst (borst@uni-bremen.de).

In Kooperation mit dem Institut für postkoloniale Studien (INPUTS) der Universität Bremen und dem Projekt “Die spanische Black Diaspora” (gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft, Projektnr. 353492083). Finanziell unterstützt vom Deutschen Hispanistenverband und ForstA integriert.

25. Oktober 2020 – 24. Januar 2021, 20:00 | Theater am Goetheplatz

Lesung: 

LiteraTour Nord

25.10.
Roman Ehrlich liest aus seinem Roman Malé

8.11.
Anne Weber liest aus Annette, ein Heldinnenepos 

22.11.
Iris Wolff liest aus ihrem Roman Die Unschärfe der Welt

6.12.
Leif Randt liest aus seinem Roman Allegro Pastell

10.1.
Anna Katharina Hahn liest aus ihrem Roman Aus und davon

24.1.
Olga Grjasnowa liest aus ihrem Roman Der verlorene Sohn


Moderation: Prof. Dr. Axel Dunker

Archiv

Kein Eintrag