Anika Müller-Karabil (Wiss. Mitarbeiterin)

Sprachlehr- und -lernforschung (Prof. Dr. Harsch)

E-Mailmueller.karabil@uni-bremen.de
BüroGW 2, A 3360
Telefon0421 218-68115
Sprechzeitennach Vereinbarung

Werdegang ‒ Curriculum Vitae

Seit Mai 2017 wiss. Mitarbeiterin Sprachlehr- und -lernforschung, Univ. Bremen (Koordination des Begleitforschungsprojektes zum INTEGRA Sprachprogramm für Geflüchtete)
2011 – 2017 Wiss. Mitarbeiterin / Referentin für Testerstellung am TestDaF-Institut, Bochum
2009 – 2011 DAAD-Lektorin, Ankara, Türkei
2009 wiss. Mitarbeiterin, Lehrstuhl für Deutsch als Fremdsprache Universität des Saarlandes, Saarbrücken
2008 / 2009 Lehrbeauftragte für Filmanalyse, Lehrstuhl für Kultur- und Mediengeschichte, Univ. des Saarlandes, Saarbrücken
2008 wiss. Hilfskraft, Lehrstuhl für Deutsch als Fremdsprache Universität des Saarlandes, Saarbrücken
2005 – 2008 Studium des Deutschen als Fremdsprache an der Univ. des Saarlandes, Saarbrücken (Aufbaustudium)
2001 – 2007 Studium der Historisch orientierten Kulturwissenschaften (Diplom) an der Univ. des Saarlandes, Saarbrücken und der Universidad de Granada
2006 – 2008 Tätigkeit als DaF/DaZ-Lehrkraft (u.a. Univ. des Saarlandes, Hochschule für Technik und Wirtschaft Saarbrücken, Schulen im Saarland)
2006 Ausbildung zur Förderlehrerin für Kinder- und Jugendliche mit Migrationshintergrund im Mercator-Projekt, Universität des Saarlandes

Arbeitsschwerpunkte und -interessen

Leistungsmessung im Fremdsprachenunterricht, qualitative Methoden der Qualitätssicherung in der Testerstellung, sprachliche Anforderungen an internationale Studierende an deutschen Hochschulen, wiss. Begleitung von Geflüchteten bei der sprachlichen Integration in den Hochschulkontext

Publikationen

Müller-Karabil, A. & Harsch, C. (2018, eingereicht). Sprachlernwege geflüchteter Menschen im Vorbereitungsstudium. In: Fremdsprachenunterricht und Hochschule, Heft 95 (erscheint voraussichtlich 2019).

Eckes, T., Müller-Karabil, A. & Zimmermann, S. (2016). Assessing writing. In D. Tsagari & J. Banerjee (Eds.), Handbook of second language assessment (pp. 147–164). Boston, MA: De Gruyter.

Arras, U., Müller-Karabil, A. & Zimmermann, S. (2013). On equal footing? Accommodations for disabled candidates in the TestDaF. In D. Tsagari & G. Spanoudis (Eds.), Assessing L2 students with learning and other disabilities (pp. 271–286). Newcastle upon Tyne, UK: Cambridge Scholars.

Arras, U. & Müller, A. (2012). Fairness bei der Leistungsmessung: Der TestDaF für Menschen mit Behinderung. Babylonia, 12(3), 70–74.

Vorträge und Tagungen (in Auswahl):

Müller-Karabil, A. & Harsch, C. (5/2019, accepted): From language class to higher education: assessing refugees in transition. EALTA Conference, Dublin/Irland (Presentation Work-in-Progress).

Müller-Karabil, A. (3/2019): Sprachliche Vorbereitung und akademische Integration von Geflüchteten an Bremer Hochschulen. DGFF-Nachwuchstagung, Gießen (Präsentation Datenauswertungssitzung Typenbildung)

Müller-Karabil, A. (3/2019): „Allmählich kann ich mich daran gewöhnen…“: Sprachliche, soziale und akademische *Integration* von Geflüchteten an Bremer Hochschulen. Bremer Symposion, Bremen (Präsentation Forschungskolloquium).

Berthold, U., Ucan, A., von Ribbeck, G. & Müller-Karabil, A. (3/2019): Deutsch für das Studium – Sprachprogramm für Geflüchtete (Fremdsprachenzentrum der Hochschulen im Land Bremen / Goethe-Institut Bremen). Bremer Symposion, Bremen (Präsentation Sektion).

Müller-Karabil, A. Ringwald, C. & Seyferth, S. (3/2019): Evaluation von (Test-)Aufgaben zum Leseverstehen. Bremer Symposion, Bremen (Workshop).

Müller-Karabil, A. (1/2019): Geflüchtete auf ihrem Weg in die Hochschule: Erste empirische Einblicke in eine Mehr-Methoden Längsschnittstudie. Institut für Fremdsprachendidaktik und Förderung der Mehrsprachigkeit (INFORM) der Universität Bremen, Bremen (Präsentation)

Taalas, P., Harsch, C. & Müller-Karabil, A. (7/2018): Integrating refugees into Higher Education in Europe – the role of language and other challenges. LTRC, Christchurch / New Zealand (Paper im Symposion „The role of language tests for immigration, integration and participation – from critical analyses to inclusive approaches“).

Müller-Karabil, A. & Harsch. C. (5/2018): The role of language and other factors for the academic integration of refugees. EALTA Conference, Bochum (Presentation SIG Migration).

Müller-Karabil, A. (11/2016): (Wie) Kann man kulturabhängig testen? Zentrum für konstruktive Erziehungswissenschaft, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (Präsentation).

Zimmermann. S. & Müller-Karabil, A. (5/2016): Editing tasks – (what) do they add to the writing construct? EALTA Conference Valencia / Spain (Presentation Work-in-Progress)

04/2014, Anika Müller-Karabil & Claudia Pop: Fair Assessment for impaired test-takers – problems and prospects, ALTE Conference Paris / France (Paper).

05/2012, Anika Müller & Sonja Zimmermann: Is there academic writing without reading? – Results from a needs analysis. EALTA Conference Innsbruck / Austria (Presentation SIG Academic Writing).